B53: 𝗩𝗗-𝗟𝗔𝗡: đ—Ș𝗼𝘀 đ—¶đ˜€đ˜ đ—±đ—źđ˜€ đ—Čđ—¶đ—Žđ—Čđ—»đ˜đ—čđ—¶đ—°đ—”? 🌳🌐

Um etwas zu verstehen, ist es oft nĂŒtzlich, seine Merkmale zu kategorisieren. Nehmen wir dazu ein Beispiel, das wir alle gut kennen: einen Baum. Er hat Wurzeln, einen Stamm, Äste und BlĂ€tter (und natĂŒrlich noch viel mehr, aber diese Punkte reichen fĂŒr uns aus).

𝗩𝗗-𝗟𝗔𝗡: đ—Ș𝗼𝘀 đ—¶đ˜€đ˜ đ—±đ—źđ˜€ đ—Čđ—¶đ—Žđ—Čđ—»đ˜đ—čđ—¶đ—°đ—”? 🌳🌐
Um etwas zu verstehen, ist es oft nĂŒtzlich, seine Merkmale zu kategorisieren. Nehmen wir dazu ein Beispiel, das wir alle gut kennen: einen Baum. Er hat Wurzeln, einen Stamm, Äste und BlĂ€tter (und natĂŒrlich noch viel mehr, aber diese Punkte reichen fĂŒr uns aus).

Was also ist SD-LAN?
Die đ—Ș𝘂𝗿𝘇đ—Čđ—čđ—», auf denen diese Technologie beruht, ist das Software Defined Networking (SDN), das im Wesentlichen eine Technologie ist, die die Kontrolle (des Datenverkehrs in einem Netz) von der tatsĂ€chlichen Weiterleitung der Daten (im Netz) entkoppelt. Der Wert dieser Technologie liegt darin, dass sie die Verwaltung des gesamten Netzwerks von einer zentralen (oft Cloud-basierten) Umgebung aus ermöglicht, indem allgemeine, fĂŒr das gesamte Netzwerk gĂŒltige Richtlinien definiert werden. Dies wiederum ermöglicht eine Vereinfachung der Verwaltung, da nicht auf jedes einzelne GerĂ€t oder jeden einzelnen Server zugegriffen werden muss, um die lokale Konfiguration zu laden oder zu Ă€ndern. Stellen Sie sich vor, Sie haben hundert GerĂ€te in Ihrem Netzwerk. Sie brauchen nur eine zentrale Steuerung zu konfigurieren, anstatt hundert GerĂ€te einzeln zu konfigurieren, und zwar jedes Mal mit anderen Parametern, wĂ€hrend Sie die AbhĂ€ngigkeiten mit allen anderen benachbarten GerĂ€ten anpassen - eine schwierige, fehleranfĂ€llige und zeitraubende Aufgabe! DarĂŒber hinaus ermöglicht die Zentralisierung eine Automatisierung, die die Arbeit der Netzwerkverwaltung weiter vereinfacht und beschleunigt.

Der 𝗩𝘁𝗼đ—șđ—ș ist das SD-LAN selbst, das die Merkmale des softwaredefinierten Netzwerks auf lokale Zugangsnetze ĂŒbertrĂ€gt. Die Hardware könnte hier betrachtet werden und wĂŒrde in unserer Visualisierung die Form des Baumes definieren - wie ein Laubbaum mit mehreren weit verzweigten Ästen oder ein Nadelbaum mit einem Hauptstamm und kleineren Ästen).

Die Ä𝘀𝘁đ—Č sind die Komponenten der SD-LAN-Lösung: die kabelgebundenen und drahtlosen Netze, die in der Regel in mehrere virtuellen lokalen Netze verzweigt sind, der zentrale Controller und die Hardware.

Die 𝗕đ—čĂ€đ˜đ˜đ—Č𝗿 sind die Funktionen des SD-LAN, die - je nach Lösung - zentralisiertes Management, Automatisierung, identitĂ€tsgesteuerten Zugang, dynamische Bandbreite, Selbstheilung und Selbstoptimierung, Mikrosegmentierung, Analytik, APIs und verschiedene Sicherheitsfunktionen umfassen.
Die EZcon konzentriert sich auf die IT-Infrastrukturberatung. Es ist immer eine gute Praxis, einen erfahrenen Experten zu fragen, bevor man eine Operation durchfĂŒhrt.
FĂŒr mehr Informationen ĂŒber EZcon SD-LAN FĂ€higkeiten, einfach đŸ™‹đŸŒ im Kommentarfeld"

#wan #sdwan #lan #sdlan #consulting #zukunftgestalten #management #cloud #networking #technologie #hardware #software #technology #experience #it #infrastructure #consulting #ezconnetworkgmbh
 

ZurĂŒck

Weitere BeitrÀge: